Depot Update Oktober 2020

Der Oktober ist zu Ende gegangen und es wird Mal wieder Zeit für mein monatliches Aktien Depot-Update. Hier dokumentiere ich meine Käufe, Einnahmen und alle anderen Aktivitäten rund um mein Depot.

Die zweite Coronawelle ist im vollen Gange, die US-Wahlen stehen vor der Tür und dies wirkt sich natürlich massiv auf die aktuellen Börsenkurse aus. Rein aus Depot-Sicht macht es aktuell keinen Spaß einen Blick drauf zu werfen, aber und das ist ein großes ABER… Für mich als Dividenden- und Langzeitinvestor ist die derzeitige Situation super. Ich bekomme top Dividendenunternehmen für einen deutlich unterbewerteten Preis und so habe ich auch in diesem Monat wieder attraktive Unternehmen erwerben können.

Damit ich von dieser Situation profitieren kann, habe ich im Zuge dessen einige Verkaufsentscheidungen getroffen. Denn der Aufbau eines wachsenden Cashflows steht bei mir an erster Stelle.


Verkauf von

Im Zuge meines Rebalancings habe ich mich von meinen Amazon, Apple und ETF Global Select Dividend 100 Anteilen getrennt.

Zwei Gründe für mein Vorgehen:

  • Mein Hauptziel ist es einen regelmäßigen Einkommensstrom aus Dividenden zu generieren. Corona bedingt bieten sich hier aktuell einfach sehr, sehr attraktive Möglichkeiten. Für mein Ziel gibt es dabei natürlich nichts besseres, als Dividendenunternehmen (die ich ohnehin im Depot hatte) zu noch besseren Konditionen zu erwerben. Dafür benötige ich Kapitalressourcen.
  • Ein zweiter Punkt für meine Entscheidung ist die Sparrate bei Amazon und die Überbewertung bei Apple.

zu Amazon

Bei einer Sparrate von 25€ im Monat würde ich knapp 10 Jahre benötigen, damit ich eine volle Aktie (beim jetzigen Preis) erhalten würde. Alternativ müsste ich die Sparrate erhöhen, was wiederum meinen Cashflow-Ausbau ausbremsen würde. In Kombination mit meiner ersten Begründung führte dies nun dazu, dass ich mich von meinen Bruchteilen getrennt habe.

zu Apple

Apple auf der anderen Seite ist für mich aus Dividendensicht nicht attraktiv genug. Es ist auch eher ein Wachstumsunternehmen und passt daher ebenfalls derzeit nicht zu meiner Strategie. Hinzu kommt, dass das Unternehmen aktuell überbewertet ist und ich deshalb ohnehin nicht geplant hatte zum jetzigen Zeitpunkt weiteres Geld zu investieren.

zum ETF Global Select Dividend 100

Wer meinen Artikel „Mein Dividenden-Aktiendepot“ gelesen hat, der weiß dass ich dort schon angekündigt hatte, dass sowohl Amazon, als auch der ETF 100 erstmal nur als Cashreserven dienen. Durch die weiterhin fallenden Kurse sah ich jetzt eine gute Gelegenheit das Geld in Dividendenunternehmen umzumünzen.

Hätte ich Amazon und Apple auch verkauft, wenn ich größere Positionen gehabt hätte?

Das könnte ich tatsächlich gar nicht beantworten. Je nach Größe und Gelegenheit hätte ich vllt. auch dort Teilverkäufe in Erwägung gezogen. Einfach weil für mich, wie schon erwähnt, der regelmäßige Einkommensaufbau oberste Priorität hat.

Insgesamt hatte ich durch den Verkauf der drei Stocks in diesem Monat knapp 500€ mehr zum Investieren.


Kauf von …

Durch die oben genannten Verkäufe, der Dividendenzahlungen aus dem September und weiteren Cash-Reserven hatte ich die Gunst der Stunde genutzt und nochmal ein paar schöne Unternehmen nachgekauft.

In meiner September-Übersicht hatte ich unter anderem davon berichtet, dass ich meine Investitionsstrategie umstellen werde und ich so die einzelnen Positionen in Richtung 1.000€ pro Unternehmen, per Sparplan, ziehen möchte.

Eines meiner ersten Sparplan-Unternehmen sollte dabei Johnson & Johnson sein. Da ich ohnehin vor hatte die Position aufzustocken, habe ich nun das Geld und den Kurs genutzt und dort schon einen Teil investiert. Zusammen mit der Sparrate vom November werde ich die Oktober Dividenden ebenfalls in das Unternehmen investieren. Dadurch erreiche ich die Zielmarke bereits Anfang November und werde ab Dezember ein anderes Unternehmen im Sparplan besparen. Wenn du mehr zu diesem Unternehmen erfahren möchtest, kann ich dir meinen Artikel Health Care Sektor – Welches Unternehmen ist aktuell einen Kauf wert? empfehlen.

Ein weiteres „Kern-Unternehmen“ in meinem Depot ist 3M. Hier habe ich ebenfalls einen Teil reinvestiert, so dass diese Position die derzeitige Zielgröße von 1.000€ bereits erreicht hat. Wenn du mehr zu diesem Unternehmen erfahren möchtest, kann ich dir meinen Artikel Industrie-Sektor – Welches Aktien-Unternehmen ist aktuell ein Kauf wert? empfehlen.

Als letztes Unternehmen habe ich dann noch meine Anteile von Prudential Financial ausgebaut. Ich sehe hier einfach auf langfristige Sicht ein super Potential. Wenn du mehr zu diesem Unternehmen erfahren möchtest, kann ich dir meinen Artikel Prudential Financial – Eine high Yield Dividendenperle empfehlen.

Kaufübersicht

Sparpläne

Sparplan Oktober 2020

Einzelunternehmen

Unternehmenskäufe Oktober 2020

Trader-Konto_728x90

Dividendeneinnahmen im Oktober 2020

NameSymbolEinnahmen in €
Armour Residential ReitARR1,08
Gladstone CommercialGOOD1,22
Gladstone CapitalGLAD0,81
PepsicoPEP4,45
Automatic Data ProcessingADP1,98
Iron MountainIRM6,25
Medical Property TrustMPW3,51
Global Medical Reit Inc.GMRE2,6
AltriaMO13,58
iShares EURO STOXX Select Dividend 30 UCITS ETFETF DIV. 304,47
Illinois Tool WorksITW3,29
Pembina PipelinePBA3,14
Global Net LeaseGNL4,34
Stag Industrial ReitSTAG1,04
Farmland PartnersFPI0,54
Main Street CapitalMAIN3,26
W.P. CareyWPC0,75
Store CapitalSTOR2,87
Federal Realty Investment TrustFRT3,06
Realty IncomeO1,61
Cisco SystemsCSCO3,62
Bank of Nova ScotiaBNS6,89
74,36

Zum Vergleichsmonat Juni konnte ich meine Einnahmen um knappe 10€ steigern. Dies liegt natürlich hauptsächlich an den getätigten Zukäufen. Weiterhin erfreulich ist, dass es auch diesen Monat keine Dividendenkürzungen in meinem Depot gab.


Ziele

  • Dividendeneinnahmen 1.200€

In meiner Depotvorstellung hatte ich mir ein Ziel von 750€ an Einnahmen (vor Steuern) für dieses Jahr gesetzt. Dieser Wert wurde im August erreicht und sogar deutlich übertroffen. Das neue Ziel liegt bei 1.200€.

Die aktuellen Zahlen zum Depot sehen wie folgt aus:

Dividenden Total brutto964,14€
Dividenden Total netto820,66€
Rendite6,24%
Dividendenwachstum5,31%
Yield on Cost6,22%
aktuelle Depot-Zahlen

Das soll es zu meinem Depot im Oktober gewesen sein. Wie sieht es bei euch aus? Wenn ihr Fragen, Anregungen oder Gedanken dazu habt, schreibt doch einen Kommentar.


Haftungsausschluss:

Die Beiträge auf dieser Seite stellen weder eine Aufforderung zum Kauf, noch zum Verkauf von Wertpapieren dar. Bei den veröffentlichten Texten handelt es sich lediglich um Informationen und die Meinung des Autors. Jeder ist für sein Geld selbst verantwortlich.

Werbe-Hinweise:

In meinen Texten wirst du vermutlich über farblich, markierte Worte stolpern. Hierbei handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Das heißt bei einem Kauf über diese Links, erhalte ich eine kleine Provision vom Affiliate Partner. Für dich entstehen dabei keinerlei zusätzliche Kosten oder Nachteile. Es ist so als wenn du die Seite direkt besuchen würdest. Allerdings kannst du durch die Benutzung des Links passiv meine Arbeit unterstützen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.