Aktien Watchlist Mai 2022

Watchlist Quickies – 07.05.2022

letztes Update am 20. Juni 2022

In dieser Reihe stelle ich wöchentlich drei Dividendenaktien vor. Dies sollen keine ausführlichen Analysen sein, sondern nur kurz und prägnant die wichtigsten Kennzahlen aufgezeigt werden und warum diese Unternehmen aktuell kaufenswert sind.

In der heutigen Ausgabe dreht es sich um die Unternehmen V.F. Corp. (VFC, WKN: 857621), Carlisle Companies (CSL, WKN: 871884) und 3M (MMM, WKN: 851745).

andere Themen:


V.F. Corp. Logo

V.F Corp. ist ein US-amerikanisches Unternehmen aus dem Consumer Discretionary Sektor und ist einer der größten Händler von Luxusmarken, Accessoires und Schuhen weltweit. Zu ihren Marken gehören beispielsweise Vans, The North Face, Timberland oder auch Eastpak.

Das Unternehmen war in den letzten Jahren fast durchgängig überbewertet. Aktuell liegt eine deutliche Unterbewertung vor, weshalb V.F Corp. jetzt interessant sein könnte.

V.F. Corp. hat ein Kreditrating von A-, ein Debt/Capital Verhältnis von 57% und einen Piotroski F-Score von 8. Insgesamt ist das Unternehmen sehr solide aufgestellt.

Das Unternehmen zahlt seit 48 Jahren eine steigende Dividende. In den letzten 10 Jahren lag das durchschnittliche Dividendenwachstum bei 13%. Auf die letzten 5 Jahre bezogen, war dieser Wert bei knapp 8%.

Die derzeitige Dividendenrendite beträgt 4,20% und liegt damit ca. 1,20% über dem 5-jährigen Durchschnitt (2,92%). Die Cashflow-Payoutratio ist bei 59%.

Die aktuelle Bruttogewinnspanne beträgt 54% und ist damit deutlich besser als bei den meisten Peers (besser als 84%). Auch die operative Gewinnspanne ist mit fast 14% besser als bei 80% der Unternehmen aus dem Bereich. Die Kapitalrendite liegt derzeit bei 10% und befindet sich damit im Durchschnittsbereich der letzten 10 Jahre. Auch hier schlägt das Unternehmen 83% der Peers.

V.F Corp. weißt durch die Bank solide Zahlen auf und ist auf Grund der momentanen Bewertung in meinen Augen ein guter Kaufkandidat.

Quelle: fastgraphs.com | Stand: 07.05.2022 | V.F. Corp (VFC)

In dieser Grafik sieht man sehr schön, dass das Unternehmen oftmals (gerade in den letzten 2 Jahren) sehr stark überbewertet war. Trotz der schlechten Earnings (Lieferengpässe, Covid etc.), tradete das Unternehmen in der Spitze bei P/E Ratios von 50 bis 60. Das ist extrem hoch und hier wäre VFC definitiv ein absolut riskanter Kauf gewesen.

Dies hat sich aber jetzt grundlegend geändert. Durch den aktuellen Bärenmarkt hat der Kurs wieder in Richtung Fair Value korrigiert und liegt sogar noch deutlich darunter. Jetzt bietet sich hier, rein Fundamental, eine gute Kaufgelegenheit. Was hierbei vor allem wichtig ist, sind zwei Dinge:

  • 1. die Earnings für die kommenden Jahre ziehen wieder deutlich an.
  • 2. Bis jetzt hat sich das Unternehmen immer von den Tiefs erholt und Stand danach deutlich höher. Ich gehe davon aus, dass der Kurs auch in Zukunft den Earnings folgen wird und hier bietet sich jetzt das Potential.

Dies wird auch in meiner Fair Value Berechnung deutlich.

Fair Value Berechnung V.F. Corp (VFC) | Daten: fastgraphs.com | Berechnung: vermoegendezeiten.de | Stand: 07.05.2022

In allen Bereichen sieht man die starke Unterbewertung. Selbst mit einer 30%igen Margin of Safety, bezogen auf die Fair Value, erwarte ich immer noch knapp 23% an Total Returns in den nächsten 2 Jahren. Zusätzlich bekommt man aktuell eine sehr, sehr attraktive Dividendenrendite.

728x90 flatrate

CSL Logo

Carlisle ist ein US-amerikanischer Mischkonzern aus dem Industrie-Sektor. Zu den Geschäftsbereichen gehören Baustoffe, Beschichtungstechniken, Kabel- und Steckverbindungen, sowie Bremstechniken.

Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von $13,5 Milliarden. Die aktuelle Bruttogewinnmarge liegt bei 29% und damit 3% höher, als der 12-jährige Unternehmensdurchschnitt (25,6%). Auch der operative Gewinn (14%) ist derzeit größer, als der 12-jährige Durchschnitt (11,35%). Die momentane Kapitalrendite (8,47%) liegt ebenfalls über dem Durchschnitt (6,90%).

Carlisle hat ein Kreditrating von BBB, ein Debt/Capital Verhältnis von 46% und einen Piotroski F-Score von 6. Auch die anderen Finanzwerte sehen stabil aus.

Das Unternehmen zahlt seit 44 Jahren eine steigende Dividende, bei einer aktuellen Dividendenrendite von 0,82%. In den letzten 10 Jahren betrug das Dividendenwachstum im Durchschnitt 11,86%. Bei einer Payout-Ratio (Cashflow) von nur 19% und einem erwarteten Cashflow-Wachstum von über 20% auf die nächsten 3-5 Jahre ist die Dividende mehr als ausreichend gesichert. Auch sieht man, dass CSL noch stark auf Wachstum ausgelegt ist.

Schauen wir auf die Bewertung von Carlisle.

Quelle: fastgraphs.com | Stand: 07.05.2022 | Carlisle Companies (CSL)

Auch Carlisle war in den letzten 2 Jahren überbewertet, befindet sich aktuell aber an der Fair Value. Insgesamt folgt der Kurs von CSL relativ gleichbleibend den Earnings, weshalb das Unternehmen in meinen Augen aktuell durchaus kaufenswert ist. An den hohen Earningserwartungen sieht man die deutliche Wachstumsstärke von CSL und eben auch das Returnpotential.

Fair Value Berechnung Carlisle Companies (CSL) | Daten: fastgraphs.com | Berechnung: vermoegendezeiten.de | Stand: 07.05.2022

Auch wenn die verschiedenen Ratios eher auf eine Überbewertung hindeuten, sieht man an den Fair Value Berechnungen, dass das Unternehmen aktuell ziemlich genau an eben jener liegt.

Wer also ein gutes Wachstumsunternehmen, welches seit mehr als 40 Jahren eine Dividende zahlt, aus dem Industrie-Sektor sucht der könnte hier fündig werden. Damit CSL für mich interessant wird, müsste der Kurs allerdings noch nachgeben.

Trader-Konto_728x90

3M Logo

Das letzte Unternehmen für heute ist 3M, welches den meisten ein Begriff sein sollte. 3M gehört zu den Dividenden-Aristokraten und zahlt bereits seit 63 Jahren eine kontinuierlich wachsende Dividende.

Mit einem Kreditrating von A+, einem Piotroski F-Score von 6 und einem Debt/Capital Verhältnis von 47% ist der US-amerikanische Industriegigant im finanziellen Bereich gut aufgestellt. Auch das Debt/EBITDA Verhältnis von 1,9 unterstreicht dies.

Ebenfalls kann 3M in Punkto Profitabilität überzeugen. Die Kapitalrendite beträgt derzeit 11,82% und liegt damit leicht unter dem Durchschnitt der letzten 12 Jahre (13,74%). Der Wert kann sich natürlich noch ändern, nichts desto trotz liegen sie damit im zweistelligen Bereich und ziemlich im Einklang mit den letzten Jahren.

Auch bei der Bruttogewinnmarge (46%) liegt 3M aktuell im Durchschnittsbereich (~47%). Die operative Gewinnmarge beträgt im Moment (21%) und bewegt sich damit ebenfalls im 12-jahres Schnitt.

In all diesen Bereichen ist 3M besser als 80% der Peers.

Derzeit bekommt man eine Dividendenrendite von 3,99%, bei einem 10-jährigen Dividendenwachstum von knapp 11%. In den letzten 5 Jahren lag das Wachstum allerdings nur bei 6%, was aber an der Coronapandemie lag.

Zur Zeit ist 3M ziemlich stark unterbewertet, weshalb das Unternehmen in meinen Augen eine sehr gute Kaufgelegenheit bietet.

Quelle: fastgraphs.com | Stand: 07.05.2022 | 3M Company (MMM)

Der Kurs bewegt sich im Moment auf Corona-Niveau. Lieferketten-Engpässe und der aktuelle Bärenmarkt wirkten sich kurstechnisch relativ stark aus und das obwohl das Unternehmen eigentlich wie immer arbeitet und auch die Earningserwartungen für die kommenden Jahre positiv sind. Aber gut, dadurch bietet sich jetzt eben eine super Gelegenheit. Die Fair Value Daten belegen ebenfalls die starke Unterbewertung.

Fair Value Berechnung 3M Company (MMM) | Daten: fastgraphs.com | Berechnung: vermoegendezeiten.de | Stand: 07.05.2022

Fast 4% Rendite und ein Kurspotential von knapp 40% bis 2023 sprechen eine klare Sprache.


Das soll es für diese Woche gewesen sein und vielleicht ist ja das ein oder andere Unternehmen auch für dich interessant.

Ich hoffe du hattest Spaß beim Lesen und konntest einige Informationen mitnehmen. Wenn du Fragen, Anmerkungen oder Feedback hast, lass doch einen Kommentar da. Ich würde mich freuen! PS: Denke immer an die Diversifikation in deinem Portfolio. Denn nur so kannst du aktiv dein Risiko minimieren.


Haftungsausschluss:

Die Beiträge auf dieser Seite stellen weder eine Aufforderung zum Kauf, noch zum Verkauf von Wertpapieren dar. Bei den veröffentlichten Texten handelt es sich lediglich um Informationen und die Meinung des Autors. Jeder ist für sein Geld selbst verantwortlich.

Werbe-Hinweise:

In meinen Texten wirst du vermutlich über farblich, markierte Worte stolpern. Hierbei handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Das heißt bei einem Kauf über diese Links, erhalte ich eine kleine Provision vom Affiliate Partner. Für dich entstehen dabei keinerlei zusätzliche Kosten oder Nachteile. Es ist so als wenn du die Seite direkt besuchen würdest. Allerdings kannst du durch die Benutzung des Links meine Arbeit passiv unterstützen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.